Parameter für digitale Datenabgabe

Die Druckerei Alföldi bittet ihre Partner, die digitale Daten ihrer Ausgaben im PDF-Format vorzubereiten. Die zum Druck vorbereiteten PDF-Daten sollen den folgenden Kriterien entsprechen:

  • Komposit PDF-Datei, möglicherweise in Format PDF/X-1a, PDF/X-3, PDF/X-3.
  • CMYK Farbmodus (RGB, CIE, LAB Farbräume können wir nicht bearbeiten). Die Verwendung von Direktfarben soll im Auftrag angedeutet werden.
  • Die Version der PDF-Daten soll von 1.3 bis 1.7 sein (typisch 1.4).
  • Das Seitenformat der PDF-Daten (trim size) soll mit dem beschnittenen Format übereinstimmen.
  • Zum Beschnitt ist 5-5 mm Anschnitt (bleed) nötig.
  • Die Seiten sollen die nötigen Beschnittsmarken und File-Informationen beinhalten. Die Beschnittsmarken sollen unbedingt außer des Anschnitts (bleed) sein. Die Anwendung von anderen Druckmarken (Register, Skala) sind zu vermeiden!!
  • Bei Dratheftung soll man beim Umschlag mehr Anschnitt sichern (mindestens 5 mm).
  • Bei mehrseitigen Ausgaben bitten wir Sie die PDF-Daten seitenweise (nicht in Seitenpaare) in der richtigen Reihenfolge inklusive Vakatseiten zusammenzustellen.
  • Bei einer Mutationsausgabe (z.B. mehrsprachige Ausgabe) soll man jede Mutation in 4-Farben und mit dergleichen Seitenparametern abgeben. Die nicht mutierenden Farben sollen unverändert bleiben. (Die Trennung der mutierten Teilen ist zu vermeiden, z.B. die Bilder und der Text soll man nicht in getrenten PDF-File erstellen.)
  • Die Auflösung der Bilder soll möglicherweise 300 dpi oder noch höher sein (Mindestauflösung ist 240 dpi).
  • Die enthaltenen Schriften sollen eingebettet sein (embed all fonts).
  • Die PDF-Dateien dürfen keine eingebettene Farbprofile enthalten (leave color unchanged). Die gewünschte ICC-Farbprofile sollen während der Bildbearbeitung benutzt werden.
  • Bei den eingebetteten EPS-Dateien soll man die Schriftarten als Kurve umwandeln.
  • Innerhalb des beschnittenen Formats ist die Verwendung von registration color-Schwarz zu vermeiden! Das ist ein 400% Farbdeckung (C100%, M100%, Y100%, K100%),diese Färbung braucht man nur für die technologischen Marken zu verwenden (z.B.Schnittmarken).
  • Bei größeren schwarzen Flächen ergibt die Verwendung der Schlüsselfarbe 100%-schwarz keine richtig tiefe Schwarzfarbe. In solchen Fällen soll man die starke Farbdeckung vermeiden, weil das Übereinanderdrucken der vier Grundfarben CMYK ergibt über eine Grenze kein sättiges Tiefschwarz mehr, aber so ein starker Farbauftrag kann zu Farbtrocknungsprobleme führen. In diesem Fall soll man das Schwarz mit Cyan sättigen (optimal ist:C40%, K100%).
  • Schwarzen Text soll man unbedingt in 100% schwarz anlegen. Bei 4-fbg. Textverarbeitung können Passerungenauigkeiten – wegen Papierdehnung – vorkommen. Bei schwarzem Text (sowie mit Heißprägefolie bedruckten Flächen, dünnere Linien, Stanzeformen, EAN-code) soll man auf die Einstellung des Überdruckens (black overprint) aufpassen. Demgegenüber soll man das Überduck vermieden, wenn auf die Grundfarben weißeTexte, Objekte, oder Pantonefarbe gedruckt werden.
  • Partieller Spotlack, Klischee, Stanzform und andere Elemente, die nicht tatsächlich gedruckt werden, nur für die Herstellung eines Werkzeuges nötig sind, soll man auf jeden Fall als dunkle Pantonefarbe (spot color) in getrennten Dateien, als Vektoren anlegen.
  • Die Gesamtfarbdeckung darf an größeren Flächen von Bilder und Tonen nicht mehr als 320% sein. Höhere Deckung kann Druck- und Trocknungsprobleme verursachen.
  • Die Farbdeckung der einzelnen Elemente der Ausgabe soll:
    – bei Rollendruckmaschienen weniger als 300% sein
    – bei Bogendruckmaschienen weniger als 320% sein.

 

Hochladen der Dateien auf den FTP-Server der Druckerei Alföldi:

  • Unsere FTP-Adresse: repro.anyrt.hu (Sie können nur als FTP-Klient hochmelden, von Browser ist der Server nicht erreichbar.)
  • FTP-Port: 21, passiv port domain: 1025-1500.
  • Impliziter FTP-Port: 990 (TLS/SSL, implizit).
  • Wir sichern Ihnen nach Abstimmung einen eigenen Benutzername und Passwort mit eigenem Speicherraum.
  • AGFA Apogee Portal Adresse: https://repro.anyrt.hu/productioncenter
  • Wir sichern Ihnen nach Abstimmung die Möglichkeit der Verwendung des Apogee Portals (Benutzername, Passwort).

Wenn Sie Fragen haben oder stoßen auf Schwierigkeiten, wenden Sie sich (englisch) an:

János Dankó
Systemadministrator
djanos@repro.anyrt.hu

The required document settings can be downloaded here as a PDF file.